Blog

8. Türchen

Besser spät als nie, aber ich stand gestern auf der Bühne eines Poetry Slams und der Text sollte das heutige Türchen fühlen.

Er handelt von den Leiden eines Künstlers, auch wenn ich nicht alle berücksichtigt habe, wie zum Beispiel die 90-Minuten-Nase oder die ewige Suche nach dem Radiergummi hoffe ich doch, den Alltag eines Künstlers getroffen zu haben.

 

Die Leiden eines Künstlers

Wenn du Wasserfarben zum Frühstück trinkst

Und so deinen perfekten Tag beginnst,

Wenn du deine Gesundheit für deine Pinsel riskierst

Und es komplett ignorierst,

Wenn du schon wieder ein Shirt beschmierst

Und es dir eigentlich imponiert,

Dann bist auch du ein Künstler,

Verwandlungs-, Ölfarben-, Wasserfarben-, Acrylfarben-, Wörterkünstler

 

Und Pinselstrich um Pinselstrich,

Male ich mir mein Leben kunterbunt,

Vergesse euch, vergesse mich,

Bade mich in Unvernunft,

Vergesse euch und vergesse mich

 

Wenn dich eine Idee nachts aufschreckt

Und du dann deine Farben aufweckst,

Wenn du schon wieder ein Notizbuch kaufst

Und es dann strahlend im Regal verstaust,

Wenn du aus Perfektionsdrang zusammenbrichst

Und den Spaß trotzdem nicht vergisst,

Dann bist auch du ein Künstler,

Verwandlungs-, Spraydosen-, Edding-, Kohle-, Wörterkünstler

 

Und Pinselstrich um Pinselstrich,

Male ich mir mein Leben kunterbunt,

Vergesse euch, vergesse mich,

Bade mich in Unvernunft,

Vergesse euch und vergesse mich

 

Wenn du mal keine Zeit mehr findest

Und du trotzdem noch mehr Zeit schindest,

Wenn du die Ideen verloren hast

Und scheinbar nichts mehr passt,

Wenn du schon wieder zu viel Geld bezahlst

Und du trotzdem weiter strahlst,

Dann bist auch du ein Künstler,

Verwandlungs-, Kreide-, Tuschen-, Tinten-, Wörterkünstler

 

Und Pinselstrich um Pinselstrich,

Male ich mir mein Leben kunterbunt,

Vergesse euch, vergesse mich,

Bade mich in Unvernunft,

Vergesse euch und vergesse mich

 

Es gibt so viele Künstlerleiden

Und vielleicht sind wir nicht immer zu beneiden,

Doch wir malen unser Welt kunterbunt

Und baden uns in Unvernunft,

Vergessen euch, vergessen uns

Vergessen euch und vergessen uns

 

Eure Emily

Advertisements

6. Türchen

Soooo, da bin ich wieder und einen frohen Nikolaus wünsche ich euch.

Ihr habt es vielleicht gemerkt, vielleicht auch nicht, aber gestern kam kein neuer Beitrag. Ich habe mich dazu entschieden nur jeden zweiten Tag einen Beitrag zu schreiben und zu veröffentlichen.

 

Leider habe ich noch keine Ferien und die Schule fordert noch ein bisschen Aufmerksamkeit. Die Beiträge werden sonst nur lieblos und gehetzt, so kann ich mich besser auf die Posts vorbereiten und auch ein paar passende Bilder produzieren 😊

 

Kommen wir nun zu unserem eigentlichen Thema: Nikolaus

Heute war also Nikolaus und ich bin mir fast sicher, dass auch ihr gestern noch schnell eure Schuhe geputzt habt, um sie dann vor die Tür zu stellen.

 

Ich persönlich liebe diesen Brauch und er ist mir der Liebste in der Weihnachtszeit.

 

Ich finde die Idee einfach nur schön. Eine süße Kleinigkeit in dem Schuh einer lieben Person zu verstecken und dann selber, am nächsten Morgen versteht sich, Kleinigkeiten in seinem Stiefel zu finden.

 

Doch auch die Geschichte hinter dem Brauch ist niedlich.

 

Im Jahre 325 n. Chr. Wurde der Nikolaus Bischof von Myra, eine Stadt in der heutigen Türkei. Er soll sehr großzügig und barmherzig gewesen sein. Um den Bischof ranken sich viel Legende und eine davon lässt sich von dem heutigen Brauch ableiten.

 

Ein armer Mann konnte die Mitgift seiner Töchter nicht bezahlen und fühlte sich dazu gezwungen sie in die Prostitution zu schicken, da er sie nicht mehr ernähren konnte. Nikolaus bekam dies mit und wollte helfen. Er warf also Gold durch den Kamin, das für die Mitgift reichte. Die Töchter fanden das Gold am nächsten Morgen in ihren Socken und Schuhen, die zum Trocknen unter dem Kamin standen.

 

Und so kam es, dass sich erzählt wird, dass Nikolaus die guten Kinder mit Süßigkeiten und Geschenken belohnt und die bösen Kinder nur eine Rute vorfinden würden.

 

Eure Emily

4. Türchen

Heute gibt es den ersten Text für euch. Es ist ein Poetry Slam, er wirkt also besser gesprochen, was so leider nicht möglich ist. Trotzdem viel Spaß damit:

Kleiderisierung

Wenn sich mein weißes Shirt der Unvoreingenommenheit
An meine Jeanshose schmiegt
Dann hat Trump das Klimaabkommen endgültig besiegt.

Wenn sich der Schal, die wärmende Decke der Unwissenheit
Über mein vorlautes Girlpower-Shirt legt
Dann herrscht Erdogan in meinem Kleiderschrank.

Wo Schuhe auf die Suche nach ihrem Partner gehen
Und die Socken sie nur zu gut verstehen
Wo sich Komplementärfarben angreifen
Und Gegensätze mich ankleiden
Da herrscht Globalisierung in meinem Kleiderschrank.

Wenn mein grauer Pulli der Ausgebeuteten
Mit der Wand hinter mir verschmilzt
Dann hat schon wieder ein Kind meine Jacke genäht.

Wenn mein gelber Rollkragenpulli wieder nach Aufmerksamkeit schreit
Weil Oma zu Besuch kommt
Dann liegt wieder ein Bombentest vor.

Wo Schuhe auf die Suche nach ihrem Partner gehen
Und die Socken sie nur zu gut verstehen
Wo sich Komplementärfarben angreifen
Und Gegensätze mich ankleiden
Da herrscht Globalisierung in meinem Kleiderschrank.

Wenn meine Bluse der Pünktlichkeit
Mal wieder rechthaberisch wird
Dann Schaffen wir das!

Könnte ich meinen Schal mit dem Rollkragenpulli tragen
Und zwei Shirts gleichzeitig
Dabei noch einen grauen Pullover
Und die Bluse der Pünktlichkeit mit der Jeans kombinieren
Dann, ja dann wäre Weltfrieden.

 

Na, wie viele Anspielungen habt ihr gefunden?

Eure Emily

3. Türchen

Gestern waren es die Geschenkideen für die Mädchen in eurem Leben, heute kommen dann, wer hätte damit gerechnet, die Geschenkideen für die Jungs in eurem Leben.

Ich persönlich finde es komplett anstrengend für einen Jungen passende, schöne und dabei auch noch im Preisrahmen liegende Geschenke zu finden, erwartet also nicht zu viel von mir😉

Für euren Freund gilt die gleiche Regel wie gestern, der persönliche Wert steht über dem finanziellen Wert. Seid aufmerksam, achtet darauf, was er erwähnt und orientiert euch daran. Auch immer schön ist es Ereignisse und Zeit zu zweit zu verschenken, Ideen dafür wären Konzertkarten, ein Ausflug zu einem Freizeitpark oder auch Karten für ein Fußballspiel.

Für den Bruder oder den Vater schlage ich erst mal Essen vor. Vielleicht ein paar hochwertige Pralinen oder einfach die Lieblingschips, mit einer süßen bzw. salzigen Aufmerksamkeit macht man selten etwas falsch.

Andere Ideen wären Gutscheine für Netflix, Amazon und co, Handyaccessoirs, Kopfhörer, Bücher oder etwas anderes technisches.

Ich habe euch vorgewarnt, so viel gibt es heute nicht. Schreibt doch gerne ein paar Ideen in die Kommentare.

Eure Emily

2. Türchen

Heute geht es also mit dem ersten „richtigen“ Türchen los.

Und es ist ein Post über Geschenkideen für all die Mädchen in eurem Leben! Meiner Meinung nach gibt es nichts einfacheres, als einem weiblichen Wesen eine Freude zu machen, nicht ohne Grund wird all der niedliche Kleinkram hergestellt. Wir freuen uns einfach über alles, niedlichen Nagellack, eine schöne Handcreme oder einfach nur Schokolade.

Doch keine Sorge, das wird noch spezifischer. In der Galerie habe ich euch ein paar Produkte herausgesucht. Zum einen sind die Produkte alle sehr schön und nicht zu spezifisch, zum anderen handelt es sich um Geschenke in allen Preisklassen.

Also, wenn du nur eine kleine Aufmerksamkeit suchst, dann kannst du mit kleinen Kosmetikgruppen kaum etwas falsch machen. Ein schöner Nagellack ist dabei immer besser, als ein Lippenstift, da hat jede Frau ihre eigenen Vorlieben, ein schöner Nude-Nagellack passt dagegen immer. Sollte sich die zu Beschenkende nun aber nicht schminken, dann greift lieber zu Pflegeprodukten. Ein schöner Lippenbalsam oder eine niedliche Badekugel hat noch niemanden enttäuscht.

Suchst du nun aber ein Geschenk für deine Freundin, dann schlägt das Persönliche immer das Teure. Alles, was Fotos von euch beinhaltet ist grundsätzlich gut, solange sie das Foto auch mag und sie es nicht anziehen muss. Auch ein schönes Schmuckstück wird sie nicht ablehnen. Doch wieder zählt: Es ist wichtiger, dass es zu ihr passt als und nicht, wie teuer es war. Entscheidet euch im Zweifelsfall immer für das schlichtere Stück, dann kann sie es täglich tragen und nicht nur zu besonderen Anlässen.

Für die ältere Schwester oder die Mutter würde ich auch zu Pflegeprodukten raten oder zu einem schönen Buch. Wenn du noch Geschwister hast, dann könnt ihr auch zusammenlegen und eurer Mutter einen Massagegutschein schenken.

Kommen wir noch einmal zu den Büchern zurück. Ich finde Bücher kann man immer verschenken. Als Beispiel habe ich euch Milk and Honey genannt, ein sehr schönes Buch, aber es ist halt auf Englisch verfasst. Dementsprechend nicht unbedingt für jeden was. Doch ein mit bedacht ausgesuchter Roman oder ein fesselnder Krimi ist genau das Richtige für die Leseratte unter euren Freundinnen.

Zum Abschluss noch ein paar weitere Kleinigkeiten, die immer gehen: schöne Duftkerzen, eine niedliche Tasse, Notizbücher, schöne Stifte/ Kugelschreiber, eine Handyhülle oder einfach anderer Kleinkram.

Viel Spaß beim Schenken!

Eure Emily